# 6693 – Refuse Collection Truck (1987)

Was wäre eine Stadt ohne Müllabfuhr? Richtig, Neapel! Okay, der war gemein. Aber diese Frage haben sich die LEGO-Designer 1987 wohl auch gefragt, und dieses wunderbar detaillierte Set eines Müllwagens auf den Markt gebracht, und dazu gleich noch die tollen Mülltonnen erfunden.

Aufgrund der damals eher begrenzten Farbpalette bei den Bauteilen schuf man mit diesem gelb-roten Farbschema ein schönes Design, das sich auch noch elegant über die komplette Fahrzeuglänge zieht. Vergleichbar ist die Bicolor-Farbgebung noch mit dem Utility Repair Lift zwei Jahre später.

Der Truck bot eine hohe Spielbarkeit, da man mit ihn nicht nur realistisch die Tonnen entleeren konnte, sondern auch dank mehrerer Scharnierteile den Müll wieder vorschriftsmäßig aus dem Fahrzeuginneren auskippen konnte. Eine clevere Bautechnik, die man ganze zwanzig Jahre später, beim Remake dieses Müllwagens erneut anwandte.

Das Set wird durch etwas Zubehör, wie die Mülltonnen, die 1987 ein neue Teileneuheit darstellten, samt Deckel und zwei Minifigs (einem Fahrer und einem Müllwerker) sowie Schippe und Besen vervollständigt.

Zu guter letzt seien noch die großen Panele erwähnt, die mit einem roten Recycling-Kreislauf-Symbol bedruckt sind.

Teile: 115
Jahr: 1987
Minifg: 2

Werbeanzeigen

9 Gedanken zu “# 6693 – Refuse Collection Truck (1987)

  1. Pingback: Feuerwehr News
  2. Hi Maik,

    da hast Du ja wieder eine Schönheit ergattert – dieses Set ist einfach ein Klassiker! Als ich 1993 aus meinen DA kam musste ich relativ schnell so einen haben. Mangels richtigfarbener Teile wurde meine Version gelb-weiß (ausnahmsweise mal die Variante zuerst 😉 ). Damit war das Farbschema für meine städtischen Fahrzeuge festgelegt. Auch die Hebebühne habe ich schnell damit nachgebaut:

    Vom Müllwagen gibt es leider kein Bild :(.

    Gruß, Ralf

  3. MTM schreibt:

    Hallo Maik,

    ist schon ein schönes Set. Mein Bruder hat es gehabt – und hat es immer noch. Vermutlich ist seines aber schon etwas bespielter…

    Das spannende an diesem Set war aber auch, dass die Warnschilder des Anhängers gleichzeitig die Stützen waren, damit dieser auch alleine stehen kann. Außerdem konnte man die beiden roten Zäune (die man abmachen muss, damit sich der Korb drehen kann, gut als Ansperrungen für die Straße nutzen. Alles in allem also super durchdacht.
    Schade, dass es mein Bruder hat …. 😦

    Micha alias MTM

    PS: Sehr schöner Blog!
    PS2: @Wortmann: Mülltonnen war da mit Sicherheit nicht dabei! Kann ich zu 100% Wissen behaupten.

  4. MTM schreibt:

    PS: Verdammt: Ich wollte diesen Text eigentlich für den Repairtruck schreiben.

    @Wortmann: Insofern hast du Recht, Mülltonnen waren dabei 😉

  5. MTM schreibt:

    Und noch ein dritter Post, diesmal aber einer zum Müllauto:

    Ich hab dieses Set auch als Kind gehabt – bzw. meine Bruder und ich hatten beide eines, was ganz praktisch war, denn Müllautos braucht man immer mehrere – außerdem hatten wir dann schon 4 Mülltonnen, die man irgendwohin hinstellen konnte. Dann waren noch je eine bei meiner Villa, bei der Pizzeria und drei bei der Eisenbahn 4563 dabei.

    Insofern hatte das Set – auch auf Weitsicht einen hohen Spielwert. Witzig war auch, dass man den zweiten Mann (bei uns irgendwie immer der ohne Mütze – kA warum) mit einer Hand an die Schaufel klemmen konnte, so dass es aussah, dass er – wie bei einem richtigen Müllauto – hinten auf dem Tritt mitfuhr.

    Nun haben wir beide unsere Sammlung aufgeteilt und jeder hat ein Müllauto, aber ich hab 2010 in einem Konvolut noch einen weiteren Müllwagen ersteigert.

    Wenn du also noch eine Bauanleitung haben willst (sie ist allerdings gelocht) kannst du dich gern mal bei mir melden. Vielleicht finde ich die zweite noch…

    Grüße Micha

    PS: Was mir noch einfällt: Ich hab das Auto mal bei einem Freund mitgehabt, das war so Anfang der 90er Jahre, kurz nach der Wende, und wir haben – unerlaubterweise – draussen damit gespielt (ging ja gut, mit Sand und so). Und jedenfalls haben wir da eine Schaufel irgendwo im Grad verloren. Fragt nicht. Die war uns so wichtig, dass wir letztenendes mit 6 Leuten diese Schaufel gesucht haben… Was für einen Ärger haben wir gekriegt 😉

    • farnheim schreibt:

      Du darfst so viel posten, wie Du magst. Hier gibt’s kein Limit… 😉
      Das mit Schaufel hab ich noch gar nicht ausprobiert. Muss ich mal testen. Klasse Idee! 🙂 Super, dass damit die Mülltonnenn auf den Markt kamen, und es als Form so bis heute gibt.
      Ich hoffe, der Ärger hinterher war nur ein lautes Donnerwetter und halb so schlimm, und ihr habt die Schaufel letzlich doch noch wiedergefunden?

      Auf das Angebot mit der BA komme ich vllt. gerne noch mal zurück. Danke Dir schon mal.

      Herrlich, wer welche Geschichten mit den einzelnen Sets verbindet. Da kann man ja Bücher drüber schreiben.

      Gruß,
      Maik

  6. Micha schreibt:

    Hallo Maik,

    naja, ein lautes Donnerwetter und ein generelles LEGO-draußen-Verbot 😉
    Mein Freund hat die Schaufel wiedergefunden, aber nach einigen Jahren hab ich erfahren, dass er sie wohl aus seinem eigenen Bestand genommen hat, um das Donnerwetter etwas abzulindern.

    Hab sie ihm, glaube ich, nie wieder zurückgegeben…
    :engel:

    • farnheim schreibt:

      Hi Micha,
      „Draußen-Lego-Verbot“? Ja, warum denn das?
      Ein echter Freund! Opfert seine eigene Schaufel für seinen, in Schwierigkeiten steckenden besten Kumpel! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.