# 6362 – Post Office (1982)

Der Ausbau der klassischen, minifigtauglichen Stadt schreitet 1982 zügig voran. Nachdem man mit Rot Kreuz und Polizei die öffentliche Sicherheit hergestellt hat, kümmert man sich zunehmend um weitere Bestätigungsfelder für die Bewohner.

Die städtische Post wird ins Leben gerufen, und mit ihr gleich zwei Sets im selben Jahr. Neben dem Mail Truck kann man nun auch die Briefe und Pakete im ortsansässigen Postamt aufgeben. Das Gebäude verfügt über einen großzügigen Geschäftsraum samt Schalter und Theke. Die großen, moderne Fensterfronten lassen viel Licht ins Innere. Gleich zwei Briefkästen sorgen für die Aufnahmen des Schriftverkehrs der Minifigs, der – seit diesem Set – in Form 1x2er Fliesen mit stilisiertem Briefaufdruck daherkommt, und das bis in die heutige Zeit tut.

Lange bevor die echte Post landesweit Packstationen aufstellen lässt, ist dem Postamt aus Bausteinen bereits eine Paketannahme angeschlossen. Der Postbote, die einzige Minifig des Sets, sorgt überdies für die Ausfuhr der Post mittels des zugehörigen Pick-Trucks.

Leider war es in der Vergangenheit aber immer so, dass TLG Automobilen, die den großen Häusersets beilagen, nie große Beachtung schenkte. So auch in diesem Fall: die Ladefläche ist etwas lieblos gestaltet und ohne weitere Funktion versehen. Zudem fehlen auch diesem Kleinlaster Rückleuchten.

Dennoch ist das Set (dem pfleglichen Umgang des Vorbesitzers sei Dank) in einem minimal bespielten Zustand. Alle Steine glänzen noch, lediglich die transparente Windschutzscheibe wird etwas trüb. Aber die weißen Steine sind noch immer weiß und die Aufkleber, inbesondere das große Postlogo über der Eingangstür, sind tadellos in Schuss und kleben gottlob noch wie am ersten Tag. Das dem Sets nach knapp 30 Jahren aber vier der sechs Brieffliesen fehlen lässt sich durch entsprechend schnellen Ersatz verkraften. Viel schmerzlicher ist dagegen der Verlust der original Bauanleitung.

Jahr: 1982
Teile: 133
Minifig: 1

Advertisements

15 Gedanken zu “# 6362 – Post Office (1982)

  1. Wer weiß, vielleicht hat sich die reale Post inspirieren lassen und deswegen die Packstationen erfunden 😀

    Wenn ich mir den Transporter so ansehe, die gefallen mir doch besser als heute. Einfach aber von der Größe her (gegenüber den Minifigs) weitaus akzeptabler als die heutigen Modelle. Da gibt es ja Modelle, da müssten die „Menschen“ 2.50 m groß sein, wenn man sich die Relationen ansieht.

  2. Jojo schreibt:

    Hallo!

    Da hast du wieder eine schöne Rezension verfaßt, die – ich möchte sagen: natürlich – auch exzellent bebildert ist. Mit den etwas lieblos gestalteten Fahrzeugen bei Gebäudesets hast du Recht. Überhaupt ist ja in diesem Fall ein offener Pritschenwagen nicht gerade das geeignete Transportmittel für Post.

    Tschüß
    Jojo

    • farnheim schreibt:

      Hallo Jojo.
      Vielen Dank. Das mit den lieblos beigefügten Autos zählt nicht ausnahmslos für alle Sets, aber doch für die meisten. Und hier fand ich es schon sehr auffällig.
      Ich erkläre mir ein solches Vorgehen ganz einfach so, dass größere/aufwändigere Modelle das Set teurer gemacht hätten.

      Gruß,
      Maik

      • farnheim schreibt:

        Man weiß es nicht genau. Aber das ist ja gerade das schöne, dass unser Hobby soviel Interpretationsspielraum zulässt. Es ist ja ein bisschen wie bei Pipi Langstrumpf: „Ich mach die Welt, wie sie mir gefällt!“ 😉

  3. Sascha schreibt:

    sehr schöne Beschreibung. ich habe das Set vor ein paar Wochen auch aufgebaut. Das kleine Postamt (6689) ist gerade im Bau. Ich war überrascht, was sich alles bei meinem alten Lego so anfindet.

    Dein Blog ist gefällt mir richtig gut

    • farnheim schreibt:

      Na, wer weiß, welche Schätzchen sich sonst noch darunter verbergen. Vielen Dank für Deine lobenden Worte. Ich wünsche Dir selbstverständlich viel Spaß weiterhin (beim Bauen und beim Schauen)…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s