Drehleiter DLA (K) 23/12 L32FA

Nachdem kürzlich die neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuge der Öffentlichkeit präsentiert wurden und auch das Zug-TLF eine Modernisierung erfuhr, konnte nun auch noch eine neue Drehleiter in Dienst gestellt werden. Sie ist die erste von drei bestellten Fahrzeugen dieses Typs. Eine davon wird an der Feuerwehrschule zu Ausbildungszwecken stationiert. Sie ist damit eine von insgesamt 10 Hubrettungsfahrzeugen der Berufsfeuerwehr. Mit diesem neuen Exemplar ist gleichzeitig auch die Modernisierung des Löschzuges abgeschlossen. Dieses Fahrzeug wird zunächst auf der Wache 1 in der Innenstadt für den ersten Abmarsch bereitgehalten und ersetzt ein Fahrzeug der vorangegangenen Generation, das durch einen erlittenen Stromschaden wirtschaftlich unreparabel erschien.

Nach den Neubauten der zahlreichen Löschfahrzeuge sollte auch eine neue Drehleiter folgen. Diese stand zwar nicht ganz oben auf meiner „To-Do-Liste“, aber aufgrund sämtlicher Neufahrzeuge des Abwehrendes Brandschutzes muss für Präsentationen auch eine entsprechend optisch neuwertige Drehleiter dazu passen. So zog ich diese dann doch vor. Neben zahlreichen Details, wie einer funktionalen Abstützung, eines Hydrauliksystems am Leitserstuhl, einem neukonstruierten Rettungskorb, der somit über einige Details verfügt, verpasste ich der Drehleiter die ersten Doppelblitzer in der Fahrzeugfront. Solche aufmerksamkeitsfördernde Blaulichtkonzepte findet man real bspw. in Nürnberg oder Stuttgart.

Ach ja: keine Sorge, das Fahrzeug rollt in der Ebene einwandfrei. Die Abstützsystem hängt zwar denkbar knapp über der Straße, aber es die behindert Fahreigenschaften nicht.

Fahrgestellbasislänge: 16 Noppen: 2x12er + 2x4er Platte

Advertisements

7 Gedanken zu “Drehleiter DLA (K) 23/12 L32FA

  1. Das ist ja wirklich klasse. Die Drehleiter sowieso aber auch die Idee mit den ausklappbaren Stützen.
    Das Fahrzeug finde ich sehr gelungen.

    Am Sonntag ist hier 150-Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr Freising. Ich schau mal, dass ich paar Bilder für dich mache 😀

    • farnheim schreibt:

      Vielen Dank Dir.
      Oh, da freue ich mich aber auf die Fotos. Viel Spaß wünsche ich Euch. Und hoffe, dass das Wetter mitspielt.

      • Das hoffe ich auch. Die wollen eine besondere Übung machen. Rettung wie vor 150 Jahren oder so. Deswegen sind von unserem Theaterverein auch ein paar in entsprechenden Klamotten als „Opfer“ an den Fenstern vom Theater 🙂

      • farnheim schreibt:

        Sehr interessant. Kaum vorstellbar, wie Menschrettung und Brandbekämpfung vor 150 Jahren ausgesehen haben müssen. Zunächst wohl mal ziemlich improvisiert anmutend – gegenüber heutiger Hightech.

    • farnheim schreibt:

      Danke Dir. Die DL soll auch keine niedrige Bauart à la Econic darstellen, sondern ist eher mit einem traditionellen Atego-Fahrgestell vergleichbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s