Minifigs kustomisieren – Teil 1

Was waren das Zeiten, als die bekannte Minifigur 1978 dem Kaulquappenstadium entschlüpfte und fortan mit beweglichen Armen und Beinen ausgestattet war. Ein vollkommen neues Lebensgefühl. Und was waren das Zeiten, als man der Figur in den sehr übersichtlichen Grundfarben (Weiß, Blau, Gelb, Schwarz und Rot) kleiden konnte. Oberteildekore waren, wenn überhaupt nur beklebbar. Auch die Frisurenauswahl ließ mit einem männlichen Gescheitel und einer bezöpten Weiblichkeit keinen Spuilraum zu. Zu alledem gesellte sich schließlich auch das sympathische Unisex-Lächeln, das man heute nur in den Bausätzen der modularen Häuser vorfindet.

Und überhaupt. Heute, bald 40 Jahre nach ihrer Einführung, hat sich die Statur seitdem nicht einmal verändert, wohl aber ihre Ausschmückungsmöglichkeiten. Diese sind mittlerweile millionenfach kombinierbar, unzählige Gesichtausdrücke – mitunter beidseitig bedruckt, eine gefühlte Fantastillarde an Outfits für alle Bereiche des Lebens, und mit jeder Setneuheit werden es mehr.

So ist es, denn neue Kleider braucht die Fig. Genau das fasziniert. Figurenteile zu neuen Persönlichkeiten zusammenzustecken. Aber immer puristisch – ohne Farbe, ohne Kleber, ohne Fremdteile. So hauche ich einen ersten Schwung persönlicher Neukreationen neues Leben ein, die wohl alle – für sich betrachtet – ihre persönliche Geschichte erzählen sollen und wollen.

Minifig01Der Technikgeek auf dem Weg ins Büro

Minifig02Der Klempnermeister hat einen Auftrag zu bearbeiten

Minifig03Der Weg zweier junger Menschen kreuzt sich um die Mittagszeit

Minifig04Ein Teen überlässt ihrem Schoßhündchen das Geschäftemachen

Minifig05Der Student auf dem Weg in die Musikschule

Minifig06Mehrere Herrschaften wühlen sich durch das geschäftige Bahnhofsgetümmel

Minifig07Ein Lehrer auf dem Weg den Klassenraum der 7b

Minifig08Eine Urlauberin auf der Durchreise

Minifig09Der Sommer lockt mit leichter, heller Bekleidung – Ersmaneis

Minifig10Lässiger Hobbybasketballer wartet darauf ein paar Körbe zu schmeißen

Minifig11Froh gelaunter Radler auf dem Heimweg von seiner Praktikumsstelle

Minifig12Junges Pärchen beim Stadtbummel

Minifig13Eine junge Familie lächelt für ein Foto für Oma bereitwillig in die Kamera

Minifig14Der Dekan bei seinem morgentlichen InspektionsrundgangMinifig15Der Fabrikdirektor wartet ungeduldig auf seinen Chauffeur Minifig16Der Schalterschönling aus der Sparkassenfiliale Minifig17 Schwer gezeichneter Retter nach einem anstrengenden Einsatz

Minifig18Der Hipster führt sein eBike Gassi

Minifig19Die Pizza ist fertig und erreicht hoffentlich noch ihren Zustellungsort

Minifig20Englischer Austauschschüler auf dem Weg zum Bahnhof

Minifig21Ein freundlicher Angestellter möchte uns das künftige LEGO® Haus erläutern

Advertisements

7 Gedanken zu “Minifigs kustomisieren – Teil 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s