Rettungswagen (RTW)

Die Werkfeuerwehr FAirport AG des Farheimer Flughafens stellt neben dem Brandschutz ihrerseits auch den Rettungsdienst auf dem weitläufigen Areal sicher. Die Wehr kann hierzu insgesamt auf vier Rettungswagen zurückgreifen, wobei zwei, neben dem Notarzt, im 24-Stunden-Dienst stehen. Ein weiterer RTW steht täglich von 06:00 – 22:00 Uhr auf Abruf bereit und das vierte Rettungsmittel dient als Reserve.

Ein schon bekanntes Fahrzeug in einer weiteren, neuen Mission. Die Form und Bauart hatte ich in der Vergangenheit schon häufiger präsentiert. Somit unterscheidet sich dieser Transporter nur in der Farbgebung und in wenigen Detaillösungen von seinen Vorgängern. Denn ein Kasten ist ein Kasten ist ein Kasten. 1000steine-Mitglied Legobecker vermachte mir freundlicherweise einige alte Türen u. a. in passendem Rot. So kam nun eine zu ihrem neuen Einsatz. Da sie aber bauartbedingt um eine Steinhöhe zu niedrig ist, habe ich sie um eine weitere Autotüre aufgestockt. Das Öffnen und Schließen als komplette Türeinheit klappt überraschenderweise ausgezeichnet. Ein weiteres Novum ist der Einsatz von Fremdteilen. Bevor nun ein Aufschrei durch die Leserschaft geht, Euch sei versichert, dass dies nur ein Ausprobieren war. Fairerweise muss man aber sagen, dass die Teile eine gute Klemmkraft und saubere Verarbeitung aufweisen und sehr farbtreu gegenüber dem dänischen Original sind. Hierbei handelt es sich um die 1x2er Slopes, die als Blaulichter auf dem Kabinendach Verwendung fanden. Also TLC hier mal ein Teilewunsch. Die Slopes in dieser Farbe würden sich sehr gut im originalen Teilefundus machen. Ein Dank an dieser Stelle an Thomas52xxx für die Teile.

6 Gedanken zu “Rettungswagen (RTW)

    • farnheim schreibt:

      Ja, das ist wirklich schade. Dennoch, die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber hierbei fällt es wirklich nicht auf. Egal, ob farblich oder passgenau. Nur die Insider wissen, dass es kein dänisches Teil ist.

  1. Der Wagen sieht wirklich klasse aus. Form und Farbgebung sind wohlfeil abgestimmt. Die Slopes passen in der Tat hervorragend und werden durch die durchscheinende weiße Noppe nochmals betont. Könnte man eventuell auch weiter vorne genauso umsetzen. Muss man aber nicht. Auch die Seitentür macht sich hier sehr gut. Viel besser, als weiter achtlos in meiner Kiste zu liegen. Toll gemacht!

    • farnheim schreibt:

      Hab Dank für Deinen netten Kommentar. Dass sich die Seitentüre so reibungslos bedienen lässt, hätte ich nicht bedacht. Man muss auch mal Glück haben. Es gibt ja in der Realität auch etliche wahnwitzige Blaulichtkonstruktionen. Nicht immer der Ausdruck vollkommener Ästhetik. Aber wenn’s hilft. Mir schwebte während des Baus somit auch solch etwas vor: https://www.ambulanzmobile.eu/

  2. Lyse schreibt:

    Cool! Dass hier Fremdteile zum Einsatz kamen, fällt absolut nicht auf, selbst wenn man’s weiß. Die gleichen Türen habe ich in gelb von meinem Papa geerbt.

    • farnheim schreibt:

      Danke Dir. Cool, in gelb könnte man die mittlerweile auch gut für Rettungsmittel gebrauhen. Oder für Dienstwagenbauten eines eingedeutschten Paketdienstes…. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.