Hubwagen (Ameise)

Mal etwas kleines am Rande. Einen solchen Hubwagen hatte ich bereits vor Jahren gebaut, aber noch nie offiziell vorgestellt. Halt, Stop! Ich muss mich korrigieren. Ich hatte sie doch bereits vorgestellt, als Teil eines Getränke-Lieferwagens. Anno 2012. Also sieben Jahre her. Das kann man schon mal vergessen… Auch wenn sie damals die elektrobetriebene Variante darstellen wollte und sollte, sah sie, aus Mangel an entsprechenden Bauteilen, eher unfein aus. Und so lag sie da, jahrelang auf dem Arbeitstisch. Nun dachte ich, als sie mir erneut in die Finger fiel, dass es auch filigraner gehen müsse. Und tatsächlich: aus nur 13 Teilen besteht nun diese neue, kleine Ameise. Für einen Nachbau sollte die Teileauswahl für den gutsortierten AFOL insgesamt keine Herausforderung darstellen (s. u.).

12 Gedanken zu “Hubwagen (Ameise)

  1. War erst am Überlegen, was die Miniräder hinten sind… aber dann hast du die Einzelteile gezeigt. Das sind die Rollschuhe aus der einen Sammelserie. Super Idee.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.