Stammtisch-Treffen in Bünde 2.0

Noch einmal und zum vermutlich letzten Mal lud Ralf alias Cran zum gemeinsamen Gedankenaustausch bei „Brot und Spiele“ nach Bünde. Zum letzten Mal aus dem Grunde, als das die Räumlichkeiten, in denen derzeit noch seine Großstadt Lindburg in ganzer Pracht steht, neu vermietet werden sollen. So wird seine Anlage in den kommenden zwei Wochen wieder abgebaut und eingelagert.

Doch zuvor konnte man nochmals in Ruhe und aller Ausführlichkeit die Anlage in Augenschein nehmen, mit Gleichgesinnten tiefsinnige Fachgespräche führen, oder, dank René (LegoDealer76), sein privaten Teilebestand kräftig anwachsen lassen. Dieses Sammelsurium war aber durchaus auch Testgelände, die eigenen Fingerfertigkeiten unter Beweis zustellen. Jonas (Legopard) moccte natürlich standesgemäß drauf los und zauberte uns wieder einmal herrlichste Kleinigkeiten. Auch Marwel zeigt sein Gemeinschaftprojekt, die Hannoveraner Straßenbahn. LegoChristian rückte mit einigen Feuerwehrmodellen und einem neuen Hausbau an, und auch die Feuerwehr Farnheim übte nochmals den Einsatz des RW-Schiene auf den Gleisanlagen der Stadt Lindburg. Neben den Hannoveranern rückte mit Heather, Ralf, Jojo, mijasper, mattwoll und meiner Wenigkeit auch eine größere Delegation aus dem Ruhrpott an.

So seien zu guter Letzt Ralf nochmal für diesen gelungen Nachmittag und der Einladung zu Speis und Trank, und Max, dem vorherigen Geschäftsinhaber für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und Möglichmachung dieser Veranstaltung sehr herzlich gedankt.

Werbeanzeigen

Stammtisch-Treffen in Bünde

Kaum war das erste Treffen vorbei, zeichnete sich schon der nächste gemeinschaftliche Termin ab. Der Anlass hierbei war aber auch ein außerordentlich festlicher. Cran lud uns in den Shop „Stein auf Stein“ nach Bünde ein, um mit ihm seinen 20-jährigen Geburtstag seiner AFOL-Schaft zu feiern. Das ließen wir uns nicht zweimal sagen. So gaben sich u. a. das legendäre Team Zypper, Legopard, mattwoll, Matze2903, Marwel, ImperialBrick, LegoChristian, mattwoll, olivgrau und eine Abgesandtschaft der Feuerwehr Farnheim die Ehre. Neben den vielen erfrischenden Fachsimpeleien, einigen mitgebrachten MOCs, Speis und Trank, konnte man nach Herzenslust im Shop stöbern und das Herzstück, Cran’s riesige Modellanlage „Lindburg“, ausgiebig bestaunen.

An dieser Stelle sei dem Initiator für einen wirklich gelungenen Tag sehr herzlich gedankt. Gleiches gilt selbstverständlich auch für die sympathischen Store-Besitzer Max und Axel, die für dieses Event dankenswerter Weise ihre Lokation zur Verfügung stellten.

Die Feuerwehr Farnheim auf der Fanwelt 2012

Das Fanwelt-Wochenende vom 21.-25.11.2012 in Köln war meine erste große und mehrtägige Ausstellung vor öffentlichem Publikum. Dementsprechend plante ich im Vorfeld, vor allem, wie ich denn meine Ausstellungsstücke am besten für den Transport verpacken würde und könnte. Den stabilen Kunststoffkisten sei dank. Sie waren sicher auch maßgeblich daran beteiligt, dass vor Ort lediglich einige wenige Kollateralschäden zu beklagen waren, die auch mit wenigen Handgriffen schnell wieder behoben werden konnten. Was im zusammengepackten Zustand recht recht überschaubar aussah, entpuppte jedoch vor Ort bald als eine Flutwelle aus roten Steinen.

Die gut 4 1/2 Tage Messezinnober mit allem Tamtam waren zwar äußerst turbulent, anstrengend und schlaftechnisch höchst defizitös, aber außerordentlich gelungen. So war es großartig, die Menschen hinter den MOCs einmal kennenzulernen, interessante Fachsimpeleien zu führen und neue Kontakte zu knüpfen. Also, alles in allem so gelungen, dass ich gerne in zwei Jahren wieder dabei sein möchte. Daher ein großes Dankeschön an den MBFR, Tretty als Cheforganisator und seinen Mannen (und selbstverständlich Frauen) im Hintergrund für den tollen, reibungslosen Ablauf auf und neben der Messe.

So, nun aber genug der Lobhudelei und Start frei für einen kleinen „Zeitraffer“-Überblick über meine ganz persönliche Ausstellungsfläche, die lediglich nur ein bescheidener Teil der tollen, großen Gemeinschaftsanlage war.