Angler Bootswagen-Gespann

Da Farnheim bekanntlich am Meer liegt sind auch die Fischer nicht weit weg. Schwärmen Sie doch Mitten in der Nacht mit ihren Fischkuttern in die Nordsee zu den großen Krabben- und Makrelengründen aus, um die Stadt am frühen Morgen mit frischem Fisch zu versorgen. Auch zahlreiche Freizeitangler verdingen ihre Freizeit am Ufer oder auf einem kleinen Boot in Küstennähe mit dem Warten auf dem „großen“ Fang.

Wie viele der Hobbyangler ist dieser hier ebenfalls nahezu täglich mit seinem Trailer am Hafen anzutreffen, wenn er sein Boot zu Wasser lässt, um für den Eigenbedarf etwas frischen Fisch aus der Jade oder nahen Nordsee zu angeln. Nur reich wird man davon allein nicht, und so ist auch sein Zugfahrzeug in einem ziemlich verranzten Zustand. Ein Frontschaden wurde erst kürzlich mit einigen gebrauchten Austauschteilen neu hergerichtet. Für die Lackierung fehlt allerdings das Geld. Sein Boot aber, eine Nussschale aus GFK, ist dennoch recht gut in Schuss. Was tut man nicht alles für sein Hobby. Petri Heil!

Der Angler aus der dritten Sammelfigurenserie brauchte unbedingt ein entsprechendes Arbeitsgerät. Und so bastelte ich einen kleinen geländegängigen Pickup in einem entsprechendem „Used-Look“, der in der Vergangenheit einen heftigeren Unfall an der Fahrzeugfront davongetragen hat. Ebenso wurde auch das linke Vorderrad notdürftig ersetzt. Damit der Trailer auch bei Dämmerung be- und entladen werden kann, sorgen am Heck an einem Bügel montierte Arbeitsscheinwerfer. Zudem ist auf der Ladefläche ein wenig Platz für die Lagerung des Fischfangs.

Der Einachs-Trailer nimmt ein kleines 1-Mann-Boot mit Außenborder auf. Es basiert im Grunde, bis auf wenige Ausnahmen, auf den damals limitierten Imsult-Set-Speedbooten #1632 und #2882.

Fahrgestellbasislänge: Zugfahrzeug – 10 Noppen (4x10er PKW-Plattform), Trailer – 6 Noppen (2x6er Platte) und Boot – 7 Noppen (1x2er + 2x6er Platte)

Werbeanzeigen

16 Gedanken zu “Angler Bootswagen-Gespann

  1. steinebauer97 schreibt:

    Hi Maik,

    Das is er also der „Gebrauchtwagen“ mit Unfallschaden. Das Gespann erinnert mich ein bisschen an den 6689 “ Gelandewagen mit Motorboot“ von 1986.

    Sebastian

    • farnheim schreibt:

      Howdy Sebastian.
      Das isser also… 😉 Stimmt der Geländewagen hatte auch so’n Boot geladen. Meine Güte, der steht bei mir hier rum, und bin selbst nicht drauf gekommen. Machmal sieht man das Modell vor lauter Steinen nicht…

      • Micha schreibt:

        Sehr schönes MOC, wenngleich es doch wirklich schon ein wenig assig aussieht. Man möchte meinen, man könnte das Teil bis hierhin riechen…

        Möchte aber mal wissen, was der für Fische fängt – wenn er die gleich mal hochkant auf die Ladefläche stellen kann. 🙂

        Anbei:
        Autos mit Bottsanhängern gab es zuhauf. Mir fällt da noch 6552 „Rocky Mountains Versteck“, 6354 „Pursuit Squad / Polizeitrupp“ und 6388 „Villa“ ein. Und alle mit quasi demselben Boot – als nicht gerade limitiert…
        Bei mir stehen die Bootsanhänger nur so rum. Irgendwie hab ich viel zu viele davon.

        Micha

      • farnheim schreibt:

        Hi Micha!
        Assig – so soll’s ja eigentlich auch sein. Stimmt, jetzt, wo Du’s erwähnst, die Boote sind wahrlich nicht selten gewesen. Ich hatte auf die Schnelle, als der Artikel entstand, keine anderen Set-Nummer mit solch einer Nussschale entdecken können.

        Gruß,
        Maik

  2. Hi Maik

    DAS ist also das Gespann, dass du gestern Nacht in deinem Bauwahn zusammengebastelt hast..

    Sehr schön! Nur, das mit dem „Ersatzteillook“ kommt, wegen der guten Beleuchtung, zu wenig rüber. Hättest du nicht alte, zerkratzte, verbleichte Teile?

    amhh

    • farnheim schreibt:

      Kuckkuck!
      Das ist DAS Möcchen, was des nächstens entstand. Nee, arg zerkratzte und verblichene Teile möchte ich nicht nehmen. Ich wollte den „used-look“ nur mittels anders farbiger Steine erreichen. Ob die Front nun anders lackiert, oder doch nur grundiert ist, überlasse ich dem Interpretationsspielraum ein Jeden selbst.

  3. So, so, Farnheim liegt am Meer… dann freue ich mich schon auf Hafenanlage, Fischkutter und Containerschiff *fiesgrinz* 🙂

    Den Angler von der Sammelserie hast da ja gut unter gebracht 🙂

    • farnheim schreibt:

      Danke! Tja, auch den Hafen freue ich mich auch schon. Immerhin weiß ich schon mal, wie es später mal ausschauen soll. Jetzt fehlen nur – wie immer eigentlich – die Bauteile. 😉

      • farnheim schreibt:

        Das kann ich Dir sagen. Ich könnte Dir mit ein paar Radsätzen (die mit der roten Nabe oder mit weißen Steckfelgen) aushelfen…?

  4. Das würdest du echt machen? Cool.
    Mir würden Räder für 2 Autos und einem Laster reichen. Dann kann ich zumindest eine Idee zur „seltsamen Fabrik“ umsetzen.

    Musst mir nur sagen, was du dafür bekommst und dann maile ich dir meine Adresse.

    • farnheim schreibt:

      Ja klar. Kein Problem. D. h., Du benötigst also demnach 2 kleine und 1 großes Achspaar?

      Ich denke, alles weitere per Mehl!

  5. Micha schreibt:

    …was ich dich schon immer mal fragen wollte:

    was sind das für 2 graue Platten, die da für hochkant an dem gelben Haus hängen (letztes Bild). Könnte ein Straßenschild sein – allerdings steht da nix drauf…)

    Micha

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.